Digital Business Master Studierende der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) haben gemeinsam mit Art Invest und BitStone Capital an neuen Start-up-Ideen im Proptech Bereich gearbeitet. Das Ergebnis sind konkrete neue digitale Geschäftsideen und Problemlösungen. Sowohl für Art Invest und BitStone Capital als auch für die Studierenden war die Zusammenarbeit gewinnbringend. Folgeprojekte sind geplant.

Auf Basis eines von der Art Invest und BitStone Capital abgehaltenen „Reverse Pitch“ an der RFH vor Digital Master Studierenden wurden konkrete digitale Geschäftsideen und praxisbezogene Fragestellungen aufgeworfen, an denen Studierende in den Folgemonaten gearbeitet haben. Sie hatten die Möglichkeit, konkrete Einzelaspekte für neue digitale Produkte, Wettbewerbs- und Finanzierungsanalysen detailliert zu untersuchen, z.B.:

• Wie kann man den neuen digitalen Vertriebskanal für offene Immobilienfonds nutzen?
• Wie kann man den Gebäudezustand digital erfassen und etwaig notwendige Reparaturen schneller erkennen und ausführen lassen?
• Wie kann man neue digitale Services seinen bestehenden Mietern anbieten?

Daraufhin haben RFH-Studierende qualitative und quantitative Umfragen durchgeführt, um ihre Geschäftsmodelle zu evaluieren. Mit diesen Marktdaten konnten sie ihre Ideen mit der Art Invest und BitStone Capital Geschäftsführung als Mentoren weiterentwickeln. Zu Ende des Semesters präsentierten die Digital Master Studierenden ihre Geschäftsideen, und die Geschäftsführung war von den Ausarbeitungen sehr angetan:
„Die Zusammenarbeit mit den Digital Business Studenten der RFH war für unser Unternehmen sehr gewinnbringend und hat Spaß gemacht. Wir haben eine Reihe von weiterführenden Erkenntnissen durch diese externe, frische Sicht auf unser Digital-Geschäft erhalten und wollen dies künftig gerne mit den Studenten weiterentwickeln“, resümierte Dr. Markus Wiedenmann, Geschäftsführender Gesellschafter der Art Invest.

„Das Projekt mit Art Invest und BitStone Capital war eine richtige Win-Win Situation. Für unsere Digital Master Studierenden war es spannend und bereichernd an konkreten, digitalen Problemstellungen aus dem Proptech Bereich und mit den Mentoren zu arbeiten. Art Invest und BitStone Capital haben die Notwendigkeit für digitale Veränderungsprozesse erkannt und waren ein hervorragender Partner, um gemeinsam neue digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln und auszuprobieren.“, fügt Prof. Dr. Kai Buehler, Lehrstuhl Digital Business Management, hinzu.

Aus der Zusammenarbeit haben sich auch für die Studierenden neue Optionen ergeben: Ein Team will sich mit einer Startup Idee selbständig machen. Ein Student wird bei Art Invest seine Masterabschlussarbeit schreiben.

RFH-Studiengang Master Digital Business:
http://www.rfh-koeln.de/studium/studiengaenge/medien/dbm/index_ger.html

Kontakte:
Studiengang Digital Business Management: Prof. Dr. Kai Buehler, buehler@rfh-koeln.de
Presse & Öffentlichkeitsarbeit: Beate Czikowsky, Beate.Czikowsky@rfh-koeln.de; 0221-20302-8002

Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule in privater gemeinnütziger Trägerschaft. Sie bietet 19 Bachelor- und 12 Masterstudiengänge Vollzeit, dual und berufsbegleitend an. Mit ca. 6.500 Studierenden gehört die Rheinische Fachhochschule Köln zu den größten Bildungsträgern in Köln.

www.rfh-koeln.de